Kreativ-Menü

Kreativ-Menü // 8 Stunden Kompetenzspenden für den guten Zweck

Flat design office of advertising agency

Was ist das Kreativ Menü?
Beim Kreativ-Menü stellen Unternehmen der Kreativbranche ihr Know-how in einer 8-Stunden-Arbeitssession gemeinnützigen Organisationen zur Verfügung. Dabei können unterschiedliche Produkte entstehen, wie z.B.  Flyer oder Plakate, ein Newsletter kann überarbeitet oder die Spendenseite auf der Webseite aufgebessert werden. Also alles, was in der Öffentlichkeitsarbeit von Vereinen getan werden muss, aber viel Zeit und auch spezielles Know-how braucht.

Wer kann mitmachen?
Gemeinnützige Organisationen
Kreativunternehmen
Unterstützer

Wann findet das Kreativmenü statt?

Das Kreativmenü findet einmal jährlich statt. In 2017 wird das Kreativmenü im Februar und März durchgeführt. Die Veranstaltung beginnt mit einem Kennenlernen am 14. Februar, der Kreativtag selbst ist der 23. Februar, und am 2. März wollen wir stolz die Ergebnisse und die Teams bestaunen.

 

Kreativmenü 2017 – Wer ist dabei?

Größer ist das Kreativ-Menü in seinem 2. Jahr geworden: Statt sechs Plätzen wie im Vorjahr konnten dieses Mal zehn Plätze an gemeinnützige Jenaer Vereine und Initiativen vergeben werden.

Die Nachfrage seitens der Vereine nach der graphischen Gestaltung von Flyern und Plakaten, aber auch nach der Entwicklung einer Strategie für den eigenen Öffentlichkeitsauftritt im Bereich sozialer Medien war dabei besonders groß. In den Bewerbungsbögen zum Kreativ-Menü zeigte sich, dass die Vereine zeitlich, personell und finanziell oft an ihre Grenzen stoßen, wenn sie ihre Veranstaltungen medienwirksam bewerben wollen. Häufig fehlt es an professionell gestalteten Vorlagen, die bei Bedarf einfach angepasst werden können. Oder das Wissen um den gezielten Einsatz von Facebook und Co. ist nur ungenügend vorhanden.

Diese Lücken werden im neuen Jahr geschlossen. Wir bedanken uns dabei bei den Firmen und Personen, die mit ihrem Einsatz und ihrer individuellen Kompetenzspende das Kreativ-Menü ermöglichen. Folgende Kreativ-Teams sind so entstanden:

Die Jongo-Webagentur unterstützt die Erneuerung der Homepage des Vereins Save Nature. Save Nature setzt sich für die Schaffung eines Bewusstseins für die Natur ein und befasst sich mit Entwicklungshilfe in anderen Ländern.

Die Agentur für E-Commerce und Online-Marketing Iron Shark entwickelt eine Strategie für die Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Sozialer Medien für die Initiative kinderfreundliche Stadt Jena e.V. Die KinderIni fördert die Partizipation von Kindern und Jugendlichen am gesellschaftlichen Leben über kostenfreie Kunstprojekte.

Die Agentur GRAFIKERorg erstellt für den Verein Künstler für Andere e.V. (Thüringer Archivs für Zeitgeschichte, ThürAZ) ein Veranstaltungsplakat für den 9. November 2017. Die Arbeit des Vereins umfasst u.a. vielfältige Bildungsangebote, die die gesammelten Materialien des ThürAZ zu Zivilcourage, Opposition und Widerstand in der SED-Diktatur mit einschließen, als auch unterschiedliche Formen des Gedenkens und der Mahnung zur Einhaltung demokratischer Werte.

Die Grafikagentur box.grafik verhilft dem Verein Capella Jenensis e.V. zu einer Plakatvorlage, die einfach für die jeweiligen Konzerte verändert werden kann. Capella Jenensis veranstaltet Konzerte mit Alter Musik. Dabei führen sie Komponisten der Region auf und spielen die Stücke auf historischen Instrumenten.

Der Fotograf Sebastian Reuter fotografiert für den studentischen Verein Projekt Assessment Center Jena e.V. (p:act), um auf großformatigen Plakaten die Arbeit des Vereins auf Messen und Tagungen zu präsentieren. P:act macht Studierende und Absolventen mit Ablauf und Umfang von Assessment Center Trainings bekannt, um die Teilnehmenden auf spätere Bewerbungen vorzubereiten.

Der Social-Media-Experte Nico Dietrich gibt dem Verein Netzwerk Mediation e.V. wichtige Hinweise zum vereinseigenen Facebook-Profil und dessen Optimierung. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, Mediation als ein Verfahren der konstruktiven Konfliktlösung für weite Bevölkerungsgruppen bekannter zu machen.

Die Marketing- und Kommunikationsreferentin Elisabeth Müller arbeitet mit dem Psycho-Chor der FSU Jena e.V. an einer wirksamen Sponsoringstrategie. Der studentische A-capella-Chor (der nicht nur Psychologen) begeistert seit vielen Semestern seine Zuhörer in Thüringen und darüber hinaus.

Die Grafikerin Karoline Herzog und der Texter Marco Schugk haben sich zusammengeschlossen, um dem Frauenzentrum TOWANDA Jena e.V. und der Grünen Schule Jena e.V. bei der Gestaltung von Flyern und Plakaten professionell zur Seite zu stehen. Der Verein Towanda sieht seine Aufgabe darin, einen Beitrag zum sozialen Frieden zu leisten und dabei für ein selbstbestimmtes und gewaltfreies Leben von Frauen einzutreten. Die Grüne Schule wiederum bietet naturpädagogische Bildung für Vorschulkinder und Schüler im Botanischen Garten an.

Der Fotograf Roger Hagmann wird die Auswahl an fotografierten Bildern vergrößern, mit denen die Bürgerstiftung auf unterschiedliche Projekte rund ums Ehrenamt aufmerksam machen möchte. Die Bürgerstiftung Jena fördert, unterstützt und berät bürgerschaftliches Engagement.

 

Programm

Kick-Off:  Es geht los! oder Wir lernen uns erst mal kennen
Dienstag, den 14. Februar 2017 /18:00 – 19:30 Uhr//Ort: wird noch bekannt gegeben

Die im Vorfeld zusammengestellten Tandem-Teams von Kreativen und Verein werden kurz vorgestellt und erhalten die Gelegenheit, ihr Projekt gemeinsam zu planen. Dabei können die Vereine mit Blick auf das zu bearbeitendes Projekt ihre Wünsche und Vorstellungen mit den tatsächlichen Möglichkeiten der Kreativen abstimmen. Fehlt noch etwas, das der Verein für den 8-Stunden-Kreativ-Tag mitbringen oder vorbereiten muss? Jetzt ist die letzte Gelegenheit, Hausaufgaben zu verteilen. Die Kreativen vereinbaren mit ihrem Verein eine Uhrzeit für den „Kreativtag“, der am 23. März 2017 stattfindet. Die Teams treffen sich je nach Präferenz am Arbeitsort der Kreativen oder an einem anderen Ort (z.B. dem Kombinat Süd).

Kreativtag: Die kreative Kompetenzspende als 8-Stunden-Projekt
Donnerstag, den 23. Februar 2017// 9-17 Uhr, Ort: wird bekannt gegeben

Die Arbeit beginnt: Die kreative Kompetenzspende wird geleistet! In acht Stunden kreativer Arbeit werden die einzelnen Projekte in Teams (Kreative und ihr Verein) umgesetzt. Je nach Aufgabe arbeiten Vereine und Kreative unterschiedlich intensiv Hand in Hand. Die Vereine begleiten dabei die Fortschritte ihrer Projekte, begutachten Entwürfe, bringen eigene Ideen mit ein und stehen für Rückfragen zur Verfügung. Ein „rasender Reporter“ hält wichtige Momente des Arbeitsprozesses fest.

Die Präsentation: Stolze Ergebnisse und tolle Teams
Donnerstag, den 02. März 2017 //18 – 20 Uhr, Ort: wird bekannt gegeben

Damit die stolzen Ergebnisse der Teams eine breite Öffentlichkeit erreichen, gibt es eine Abschluss­präsentation, zu der auch Pressevertreter eingeladen sind. In gemütlicher Atmosphäre darf bestaunt werden, wie gut die Zusammenarbeit von Kreativen und Vereinen funktionieren und was eine großzügige Kompetenzspende seitens der Kreativen bewirken kann. Der nachhaltige positive Effekt in der öffentlichen Wahrnehmung für beide Seiten ist garantiert!

 

Unternehmenspartner 2017 (Liste wird noch ergänzt)

unbenanntIronSharklogo-jongo_webagentur-3dbox

seite
Danke auch an UPJ und die Nachtschicht Berlin, denen wir die Inspiration verdanken!

Unterstützer
Sie haben keine Zeit teilzunehmen, möchten aber gerne die Idee finanziell oder mit einer Sachleistung unterstützen? Wir bieten Ihnen gerne eine angemessene Präsentationsform für Ihr Engagement.

Fragen?
Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns einfach an oder emailen Sie uns.

Jana George
Bürgerstiftung Jena
Email: kreativmenue@buergerstiftung-jena.de
Telefon 03641 63 92 924
Unterlauengasse 4
07743 Jena