Unsere Beratung

Das Informations- und Beratungszentrum bietet Unterstützung:

  • bei Fragen zum Vereinsrecht
  • bei der Entwicklung von Projektkonzeptionen
  • bei Fragen zu Fundraisingstrategien
  • bei der Suche nach Fördermittelgebern
  • bei der Beantragung von Projektgeldern
  • bei der Organisation von Veranstaltungen
  • bei der Raumsuche und Raumvermittlung
  • bei der Suche nach Projekt- und Netzwerkpartnern

Wie funktioniert es?

Sie können zu allen oben aufgeführten Dienstleistungen einen separaten Beratungstermin vereinbaren. Wenn Sie sich zur Projektentwicklung und Projektfinanzierung beraten lassen möchten, senden Sie bitte vorab eine Mail, die folgende Informationen enthält:

  • Projektidee
  • ungefähre Höhe der zu erwartenden Kosten
  • Zeitraum, in dem das Projekt durchgeführt werden soll
  • Zielgruppe, für die Sie das Projekt planen

Von diesen vier Punkten hängt im Wesentlichen ab, welche Förderer in Frage kommen.

Wenn Sie sich unsicher sind, wie Sie bei der Entwicklung eines Projekts vorgehen sollen, finden Sie hier einen Leitfaden Projektkonzeption.

Bürgerstiftung Jena
gut – für Jena und den Saale-Holzland-Kreis
Unterlauengasse 3 | 07743 Jena
Tel: 03641 63 92 90

Ansprechpartnerin für Kulturberatung:

Claudia Dathe

Tel: 03641 63 92 924
E-Mail: dathe@buergerstiftung-jena.de

Fragen Sie uns auch nach unseren Fortbildungsangeboten. Wir bieten immer wieder Fortbildungen zu den Beratungsthemen an. Aktuelle Angebote  finden Sie auch auf dieser Seite unter Termine.
Das Beratungs- und Informationszentrum für Kulturvereine und kulturelle Initiativen ist eine unabhängige Beratungsstelle in Jena. Seit Januar 2014 ist die Stelle in Trägerschaft der Bürgerstiftung Jena.

Wir haben das Ziel

  • Kulturvereine und kulturelle Initiativen in Jena bestmöglich zu fördern, um zu einer nachhaltigen und lebendigen Kulturszene der Stadt beizutragen.

Hierbei stehen folgende Punkte im Vordergrund:

  • Langfristige Stärkung von Vereinsstrukturen
  • Unterstützung von kulturellen Initiativen und Vereinen bei der Entwicklung und Umsetzung von Projektideen
  • fachliche Qualifizierung von Vereinsmitglieder und Initiativen
  •  Reduzierung von finanziellen Abhängigkeiten durch Diversifizierung von Fördermittelgebern
  • Förderung der Vernetzung von Vereinen und Initiativen
  • Vermittlung zwischen Stadtverwaltung, Wirtschaft, Politik und der freien Kulturszene

Dabei verpflichtet sich die Bürgerstiftung sowie die Mitarbeiterin dazu Inhalte der Gespräche und Gesprächspartner vertraulich zu behandeln.

Hintergrund

Im Rahmen der Umsetzung der Maßnahmen aus der Kulturkonzeption der Stadt Jena wurde vom Kulturausschuss 2013 die Einrichtung eines Beratungs- und Informationszentrums für Kulturvereine und kulturelle Initiativen beschlossen. Die Beratungsstelle soll danach u.a. „umfassende Informationen und Hilfestellungen zu Förderprogrammen auf kommunaler, regionaler, bundes- und europaweiter Ebene sowie bei der Raumsuche und -vermittlung geben.“ (Kulturkonzeption 2010 der Stadt Jena, S. 66). Nach einem Auswahlverfahren wurde, auf Empfehlung des Beirates für Soziokultur,  vom Kulturausschuss beschlossen die Stelle  bei der Bürgerstiftung „Zwischenraum“  anzusiedeln. 2014 wurde die Arbeit für die Informations- und Beratungsstelle aufgenommen.