Neuigkeiten

  • 31. Mai 2016 Vollversammlung IG Soziokultur

    Beiratswahl IG Soziokultur 2016 @ KuBa (5)3

    Am 31. Mai fand im Kulturbahnhof in den Räumen von Cosmic Dawn die Vollversammlung der IG Soziokultur statt. Gewählt wurden die Vertreter der IG für den Beirat Soziokultur für die kommenden zwei Jahre.  Kristina Glöckler (freie Vertreterin), Mark Wollgast (Cosmic Dawn), Marcus Hannuschek (Kulturwache), Anne Dünger (Freie Bühne) und Roland Bischof (Freiraum) werden die IG im Beirat vertreten.

    Außerdem stellten sich die Jenaer soziokulturellen Initiativen und Vereine vor und trugen die Arbeitsaufgaben für die IG Soziokultur für die kommende Zeit zusammen. Die IG möchte stärker den Wert des eigenen Engagements verdeutlichen und mehr Öffentlichkeit für die Belange der Soziokultur schaffen. Eine weitere Aufgabe sahen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Versammlung in der Stärkung der Vernetzung, insbesondere zwischen verschiedenen Stadtteilen und in die Jugenarbeit hinein. Auch zur Wirtschaft sollen Verbindungen aufgebaut werden. Darüber hinaus sollen die Informationen über Aktivitäten und Veranstaltungen in Zukunft häufiger ausgetauscht und besser gebündelt werden.

  • Eröffnung Trafostation Nollendorfer Straße am letzten Sonntag

    Besucherrundgang Treppe_klein

    Am Sonntag war einiges los in der Trafostation in der Nollendorfer Straße: Besucher konnten in die hintersten Winkel des alten Umspannwerks kriechen, alte Tafeln, Ketten und Bodenfliesen bewundern und die Phantasie schweifen lassen, was sich in den letzten hundert Jahren in den schmutzbedeckten und lärmerfüllten Räumen wohl alles abgespielt haben mag. Wer sich mehr für die technische Seite des alten Industriegebäudes interessierte, war bei Florian Dossin an der richtigen Adresse. Der Urbanistikstudent erläuterte die technischen und historischen Details des Gebäudebetriebs. Theresa Schöne ließ im Anschluss die Harfensaiten schwingen und erfüllte den Raum mit schönen Melodien. Noch ein paar mehr Fotos findet Ihr hier.

  • Visions- und Aktionstreffen “Kleines buntes Jena”

    Die Kulturberatung der Bürgerstiftung und der Freiraum e.V. laden recht herzlich ein zu einem Vernetzungstreffen “Kleines buntes Jena” am 12. Mai, ab 18.00 Uhr im JazzCafé im Kulturbahnhof.
    Wir wollen Ideen sammeln für die Schaffung und Bewirtschaftung einer gemeinsamen Fläche für nachhaltiges Gewerbe, Kunst, Handwerk, Vereine und Erholung.
    Ausgangspunkt der Initiative ist zum einen die aktuelle Raumnot in Jena, die wir nicht mehr ausschließlich mit kurzfristigen Notlösungen bekämpfen wollen, und zum anderen der Wunsch, Jena zu einer Stadt der Kooperation von Kultur, Kunst und nachhaltigem Wirtschaften zu machen.
    Natürlich soll es nicht beim Ideen-Sammeln bleiben. Aus den Ideen wollen wir im darauffolgenden Treffen am 19. Mai  eine gemeinsame Strategie entwickeln und daraufhin am 26. Mai die ersten Aktivitäten in die Wege leiten.

Kreativ-Menü – Was ist das?

Anfang März 2016 haben wir zum ersten Mal eine neue Aktion durchgeführt: das Kreativ-Menü. Dabei haben Unternehmen der Kreativbranche in einer 8-Stunden-Arbeitssession gemeinnützigen Organisationen ihr Know-how zur Verfügung gestellt. Unterschiedliche Produkte sind dabei entstanden, wie z.B. Flyer, Plakate, eine Webseite und die Grafik für eine Crowdfunding-Aktion. Solche Tandems aus Verein und Unternehmen arbeiten auch an anderen Orten. Die Idee stammt von UPJ Berlin. Dort arbeiten die Unternehmen mit den Vereinen in einer "Nachtschicht".

Kulturberatung

Die Kulturberatung versteht sich als Anlaufstelle für Jenaer Kulturvereine, Initiativen und Kulturschaffende. Wir beraten kostenfrei zu unterschiedlichen Themenbereichen, die Ihnen bei ihrer Arbeit begegnen, insbesondere im Bereich Fördermittelsuche und Antragstellung. Mehr erfahren Sie unter "Unsere Beratung".

NEWSLETTER ANMELDUNG

Veranstaltungen

Galerie